Piktogramm Werkstattunterricht

© Charlotte-Pfeffer-Schule 2019

 

Zur Veränderung der Schriftgröße nutzen Sie bitte die Tastenkombination des Browsers:

Schriftgröße vergrößern"Strg" und "+"

 

Schriftgröße verkleinern"Strg" und "-"

 

Link zum Impressum Impressum und Datenschutzerklärung
 



Berufsvorbereitung an der Charlotte-Pfeffer-Schule - die Abschlussstufe

Im Schuljahr 2017/18 waren zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler in ihrem 10. Schulbesuchsjahr - in der Abschluss-Stufe. In dieser Zeit steht die Vorbereitung auf das Leben als Erwachsene im Vordergrund. Dabei geht es um Berufsvorbereitung und mögliche Arbeitsorte, Entscheidungen über gewünschte Wohnformen und Ideen, wie man seine Freizeit gestalten kann und wo man dabei Unterstützung bekommt.

Der beruforientierende Lehrgang, den wir mit der Abschlussstufe anbieten, dauert drei Jahre. Damit erfüllen unsere Schülerinnen und Schüler die Berufsschulpflicht. Im Sommer 2020 wird zum ersten Mal eine ganze Klasse von Schülerinnen und Schülern, die 2008 in die Charlotte-Pfeffer-Schule eingeschult wurden, mit dem Abschlusszeugnis die Schule verlassen.

Schematisch lässt sich unser Abschlussstufenkonzept so darstellen:

Die Berufsvorbereitung gliedert sich in zwei Hauptbestandteile: die schulinterne Heranführung durch den Werkstattunterricht und mehreren Praktika in verschiedenen Bereichen möglicher späterer Arbeitsorte.

Es gibt im Schuljahr 2019/20 vier Abschlussstufen-Klassen und 7 schuleigene Werkstätten für den Werkstattunterricht:

die Backwerkstatt, die Computerwerkstatt, die Gartenwerkstatt, die Holzwerkstatt, die Kreativwerkstatt, die Nähwerkstatt und die Wäschewerkstatt

Für 7,5 Stunden pro Woche (verteilt auf 3 Wochentage) arbeitet jede Schülerin / jeder Schüler in einer Werkstatt. Man arbeitet ein Schulhalbjahr lang in einer Werkstatt, dann wird gewechselt.

Am Ende jeden Schuljahres laden wir die Oberstufenklassen zu einem Tag der offenen Werkstatt-Tür ein. Dann können Sie alle Werkstätten besuchen und den "Großen" bei der Arbeit zuschauen.

____________________________________________________________________________________________________

Als Sozialarbeiterin für die Berufsorientierung ist ab Dezember 2019 Frau Galina an unserer Schule tätig. Sie wird den Schüler*innen, deren Eltern und gesetzlichen Betreuer*innen beraten und unterstützen.
Das bedeutet:

  • Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen
  • Informationen zu weiterführenden Schulen
  • Informationen zu in Frage kommenden Arbeitgebern und Werkstätten
  • Einberufung von Berufswegekonferenzen mit der Agentur für Arbeit
  • Wegetraining zu Praktikumsplätzen und Schulen mit Schülern und Schülerinnen